Seit geraumer Zeit sind sie verfügbar und versprechen den Wärmeenergiebedarf eines Hauses um bis zu 30 Prozent einzusparen. Die Rede ist von den elektronischen Heizkörperstellventilen, die eine intelligente Einzelraumregelung ermöglichen.

Wir haben für dich das Danfoss living connect Z getestet und werden dir einen kurzen Überblick geben, was damit möglich ist.

Lieferumfang

IMAG0117

Im Lieferumfang befinden sich zwei Adapterringe, das Z-Wave Heizkörperventil, Batterien und die Bedienungsanleitung.

 

Danfoss1

Installation

Der RA-Adapter wird mittels 2mm Imbusschlüssel am Heizkörperventil festgezogen.

Der K-Adapter wird einfach auf das M30 Gewinde aufgedreht.

Danach kannst du schon das Danfoss-Stellventil auf den Adapter aufdrehen und die Batterien eingelegen.

Um das Stellventil nun zu fixieren, drücke die Bestättigungstaste Bestätigungstaste.

Bei den Adapterringen handelt es sich um einen RA- und einen K(M30-1,5)-Adapter. Weitere Adapterringe kannst du bei Danfoss erwerben.

Inbetriebnahme

Danfoss2

Nachdem du die Batterien eingelegt hast, wird das Netzwerk- und Alarmsymbol aufleuchten und will dir damit zeigen, dass es bereit ist, in ein Netzwerk eingelernt zu werden. Um das Stellventil zu deinem Z-Wave-Netz hinzuzufügen, drücke die Bestätigungstaste.

 

Konfiguration

Danfoss3

Das Modul brauchst du nur dem richtigen Raum zuordnen und schon kannst du als nächsten Schritt den Heizungsplan erstellen.

 

Einen Heizplan erstellen

 

Danfoss4

Mache dabei das Steuerungen (1) Menü auf und gehe in die Heizungssteuerung (2) hinein.

 

Danfoss5

Gib eine Zone (1) ein und drücke anschließend Hinzufügen (2).

 

Danfoss6

Um nun deine Räume einer Zone zuzuordnen, wähle in der Zonenliste deine gewünschte Zone aus und klicke auf das Symbol mit dem Stift.

 

Danfoss7

Nun kannst du deinen Raum oder gleich mehrere Räume zu deiner Zone hinzufügen.

 

Danfoss8

Als letzten Punkt kannst du jetzt endlich deinen individuellen Heizungsplan einstellen.  Laut oberer Abbildung würde der Raum jetzt von 06:00 bis 18:00  21°C und von 18:00 bis 06:00 17°C haben.

Willst du für mehrere Tage den gleichen Heizungsplan verwenden, so wähle einfach unter “Ebenfalls benutzen für:” die Tage aus, an denen der gleiche Plan verwendet werden soll.

 

Darunter sind noch zwei Bereiche, mit denen der Heizplan vorübergehend oder für längere Zeit überschrieben werden kann.

  • Manueller Modus
    Hier kann für eine bestimmte Zeit eine gewisse Temperatur eingestellt werden, dabei wird der Heizplan vorübergehend überschrieben.Zum Beispiel: 23°C eine Stunde lang für Zone Küche und Bad.
  • Urlaubsmodus
    Hierbei gibst du einfach eine Temperatur an, die so lange übernommen wird, bis der Urlaubsmodus wieder ausgeschalten wird.

 

Das Danfoss living connect spielt perfekt mit dem Fibaro Home Center zusammen. Einfach einen Raum hinzufügen und einen Heizplan erstellen, schon hast du eine moderne Heizungsregelung.

 

Verwendete Produkte aus dem HOMETEC Shop:

Solltest du weitere Fragen haben,
kannst du dich gerne an mich wenden:

  • Daniel Hackl

    Daniel Hackl

    Software Development

    Unser Experte für Elektronik und Hardware-Programmierung.

    E-Mail