Du hast also ganz frisch deinen Home Center ausgepackt und möchtest endlich mit deinem super einfachen DIY-Smart-Home loslegen?

Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie du deine Smart-Home-Zentrale konfigurierst.

Nachdem du dein Home Center (egal ob das kompakte Home Center Lite oder das leistungsfähige Home Center 2) korrekt am Netzwerk angeschlossen und mit Strom versorgt hast, ist es an der Zeit die Konfiguration zu starten.

 

001 Download Fibaro Finder

1. Fibaro Finder herunterladen

Das Home Center ist im Netzwerk unter einer lokalen IP-Adresse erreichbar, um diese ganz einfach rauszufinden bietet Fibaro ein Tool an. Der Fibaro Finder kann von www.fibaro.com/de/unterstutzen kostenlos heruntergeladen werden. Einfach installieren, starten und schon sollte ein Eintrag erscheinen. Per Doppelklick wird die Konfigurationsoberfläche im Webbrowser geöffnet.

 

2. Anmelden

Schon bist du beim Login-Screen, hier einfach mal Benutzer und Kennwort eingeben und mit Klick auf Log In bist du drin.

Standardbenutzer: admin

Standardpasswort: admin (Dieses ändern wir später)

 

3. Sprache einstellen

Im oberen Bereich befindet sich die Hauptnavigation. Klicke ganz rechts auf Configuration (1) um die Sprache auf Deutsch (2) zu wechseln.

Mit einem Klick auf das Disketten-Symbol rechts (3) werden die Einstellungen übernommen.

 

4. Lokale Einstellungen setzen

Damit dein Home Center die richtige Zeit anzeigt und die richtigen Einheiten verwendet, gehe links in den Bereich Lokalisierung (2).

Gib dort alle benötigten Infos ein, wie Zeitzone (3), Breiten- und Längengrad (4), Ort (5) und Einheiten für Temperatur und Wind (6).

Speichere wieder die Einstellungen mit einem Klick auf die Diskette (7).

 

5. Passwort festlegen

Der Standardbenutzer “admin” sollte unbedingt mit einem persönlichen Passwort geschützt werden. Somit wird Angreifern der Zugriff auf dein Smart-Home erschwert. Gehe dazu einfach auf Access Control und neben dem Benutzer admin auf den Button Bearbeiten. Danach erscheint ein Formular wo du das Passwort, deine E-Mail-Adresse und deinen PIN für den Alarm eingibst.

 

Damit ist die Grundkonfiguration auch schon wieder abgeschlossen. Nun spricht dein Home Center deine Sprache, weiß wo es sich befindet und zeigt alle Werte in den richtigen Einheiten an. Durch dein persönliches Passwort ist dein Smart-Home geschützt.

 

PRO: LAN-Einstellungen

Erfahrene Nutzer können bei Bedarf unter LAN-Einstellungen zum Beispiel eine fixe Adresse im Netzwerk vergeben.

Verwendete Produkte aus dem HOMETEC Shop:

Solltest du weitere Fragen haben,
kannst du dich gerne an mich wenden:

  • Martin Lettner, MSc

    Web & Marketing

    Nach Studien an der FH Hagenberg und JKU Linz und einiger Jahre Agentur-Erfahrung unser Kreativ-Marketing-Webentwicklung-Ninja.

    E-Mail